Eine binee Sammelstation für die Höfe am Brühl Foto: Anne Schwerin
Green NewsGreen Start-Ups

Urban Mining: Sekundär – Rohstoffe nutzen

Laut BUND liegen rund 160 Millionen Euro in Form von Edelmetallen in Deutschlands Schubladen. Und hier sind lediglich Handys, noch keine PCs, Laptops, Haushaltsgeräte, etc. mit eingerechnet. Viele der für die Produktion notwendigen Rohstoffe wie Metall oder Öl sind per se nicht erneuerbar. Trotzdem verwenden wir sie verschwenderisch, als ob der Vorrat unendlich wäre. Und die Sammlung und das Recycling sind aufwändig und teuer – die theoretischen 160 Millionen Euro müssten großteils dafür wieder aufgewendet werden.

MEHR LESEN →
Ein Müllmeer voller Elektroschrott soweit das Auge reicht
Green BusinessGreen News

Lösungsansätze für das Elektroschrott Dilemma

Laut Umsatzsteuerstatistik erwirtschaftet der auf Kommunikations- und Informationstechnik spezialisierte Elektrofachhandel in Deutschland jährlich 30 Milliarden Euro. Mit Erreichen ihres Lebenszenits enden Elektrogeräte als Elektroschrott. Während auf der einen Seite Umsatz und Gewinne stetig steigen, wachsen auf der anderen Seite die Elektroschrott Müllberge. Schon heute entstehen weltweit, laut Erhebungen der International Telecommunication Union (ITU), jährlich rund 45 Millionen Tonnen Elektroschrott. Rund 600.000 Tonnen Elektroschrott entfallen allein auf Deutschland.

MEHR LESEN →
GF Wilfried Pieper erklärt Funktionsweise der BIP Trockenentfettungsanlage für Kleinteile
Green BusinessGreen News

#glskoop: Ökologische Trockenentfettung, eine wirtschaftliche und umweltfreundliche Alternative

Es ist schon ein Weilchen her, als ich mich mit meinem Portal Technewable.com bei der GLS Blog Kooperative #glskoop beworben hatte. Umso größer war meine Freude darüber, über eines von der GLS Crowd finanzierten Projekte berichten zu können. Bei diesem geht es unter anderem um das Thema “Trockenentfettung. Jetzt werden sich einige fragen, was das ist. Für mich war der Begriff Trockenentfettung ebenfalls neu. Ich hörte ihn zum ersten Mal. Meine Neugier war geweckt.

MEHR LESEN →
Energieeffizienz steigern - Anregungen zum effizienteren Umgang mit Energie
Green Solutions

Wie sich Energieeffizienz steigern lässt – Anregungen für einen bewussteren Umgang mit Energie

Mit dem Grundsatz “Efficiency first“ haben die Bundesregierung und das Bundeswirtschaftsministerium sich darauf verständigt, den Energieverbrauch in Deutschland erheblich zu senken. Erklärtes Ziel ist, den Primärenergieverbrauch bis zum Jahr 2020 um mindestens 20 Prozent im Vergleich zum Jahr 2008 zu senken. Damit bleibt nicht mehr viel Zeit, um dieses Ziel zu erreichen. In diesem Beitrag beschäftigen wir uns mit der Frage, wie sich Energieeffizienz steigern lässt. Technewable stellt grüne Lösungen vor, die dabei unterstützen, Energieverbräuche zu reduzieren.

MEHR LESEN →
Kreislaufwirtschaft fördern
Green Solutions

Wie Start-ups die Circular Economy voranbringen

Die Idee der Kreislaufwirtschaft beziehungsweise Circular Economy fängt mit der Erkenntnis an, dass wir in einer Welt endlicher Ressourcen leben. Also muss Gebrauchtes umgewandelt und möglichst wiederverwertet werden, um eine effizientere Nutzung von Ressourcen zu versprechen. Eine Kreislaufwirtschaft lässt sich allerdings nicht einfach auf das herkömmliche Recycling reduzieren.

MEHR LESEN →
Buchcover Transformation des Kapitalismus oder grüne Marktwirtschaft
BücherGreen Media

Buchbesprechung: Ein Thema – vier Wege, vier Konzepte, vier Standpunkte

Carsten Kaven setzt sich in seinem Buch mit der Frage „Transformation des Kapitalismus oder grüne Marktwirtschaft?“ auseinander. Er geht darin den Möglichkeiten einer „green economy“ bzw. „einer den Kapitalismus übersteigenden Alternative“ nach. Dazu nimmt er vier verschiedene Konzepte und Ansätze einflussreicher Vordenker unserer Zeit unter die Lupe.

MEHR LESEN →
IKU Preisverleihung
Green Business

Bewerbungsphase für den Innovationspreis für Klima und Umwelt (IKU) läuft

Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Einzelpersonen, die Leuchtsignale hinsichtlich Klima- und Umweltschutz aussenden, können sich noch bis zum 22. Mai 2015 für den Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt (IKU) bewerben. Prämiert wird besonderes Engagement und Innovationen, die einen wertvollen Beitrag für den Umwelt- und Klimaschutz leisten.

MEHR LESEN →