Speicherlösungen für grünen Strom?
Green NewsGreen Solutions

Grünen Strom Speichern – Aber Wie?

Es gibt viele Möglichkeiten, grünen Strom aus erneuerbaren Quellen zu erzeugen. Hierfür werden unter anderen Windkraft, Solarenergie, die Gezeiten und auch Biogase genutzt. 

MEHR LESEN →
Eine binee Sammelstation für die Höfe am Brühl Foto: Anne Schwerin
Green NewsGreen Start-Ups

Urban Mining: Sekundär – Rohstoffe nutzen

Laut BUND liegen rund 160 Millionen Euro in Form von Edelmetallen in Deutschlands Schubladen. Und hier sind lediglich Handys, noch keine PCs, Laptops, Haushaltsgeräte, etc. mit eingerechnet. Viele der für die Produktion notwendigen Rohstoffe wie Metall oder Öl sind per se nicht erneuerbar. Trotzdem verwenden wir sie verschwenderisch, als ob der Vorrat unendlich wäre. Und die Sammlung und das Recycling sind aufwändig und teuer – die theoretischen 160 Millionen Euro müssten großteils dafür wieder aufgewendet werden.

MEHR LESEN →
The Business Booster TBB - InnoEnergy Amsterdam, Rai, 25.10.2017 Fotograf: HC Plambeck
Green Events

#TBB Innovationsevent: Nachhaltige Energie zukunftsfähig machen!

Das weltweit führende Innovationsevent für nachhaltige Technologien ist „The Business Booster (TBB)“ von InnoEnergy. InnoEnergy wird von der Europäischen Union unterstützt und fördert Startups speziell aus der Energiebranche.

MEHR LESEN →
Jörg Geier im Interview zum Thema Impact Investing Foto: Gesine Born
Green Finance

Was “Impact Investing” bewirkt – Im Interview mit Jörg Geier

Ein Beitrag zum Thema Impact Investing ist bei NEON erschienen. Das nachfolgende Interview basiert auf dem Beitrag und vertieft einzelne Themenpunkte. Es wurde von Katharina Viktoria Weiß geführt, Autorin des NEON-Beitrags mit Jörg Geier, der in dem Beitrag zitiert wurde, geführt.

MEHR LESEN →
Digitale Stromzähler - Smart Meter - machen Energieverbräuche sichtbar
Green NewsGreen Start-Ups

Warum Chancen rund um Smart Meter nicht einfach smart nutzen?

Mit dem Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende hat die Bundesregierung Ende 2016 den Grundstein für den Smart Meter Rollout gelegt. Alle Stromkunden mit einem Jahresverbrauch von über 6.000 kWh (zum Vergleich: ein Durchschnittshaushalt verbraucht ca. 3.500 kWh pro Jahr) sollen ab 2017 nach und nach, abhängig vom Verbrauch, bis spätestens 2032 mit Smart Metern ausgestattet werden. Auch Betreiber von Erzeugungsanlagen mit über 7 kW Leistung, wie etwa Photovoltaikanlagen auf Hausdächern, die Strom ins Netz einspeisen, fallen unter diese Regelung.

MEHR LESEN →
Optimierte Energiebilanz durch gekoppelten Einsatz bei Energieeffihzienz und Erneuerbaren Energien
Green BusinessGreen News

Wie Organisationen ihren Stromverbrauch senken und positiven Einfluss auf ihre Energiebilanz nehmen

Nachhaltigkeit als Teil der Unternehmens-DNA ist zu einem Erfolgsfaktor geworden. So rückt zum Beispiel das Thema Energieeffizienz innerhalb von Organisationen in den Vordergrund. Viele Unternehmen setzen sich zum Ziel, ihren Einfluss auf den Klimawandel zu reduzieren und ihre persönliche Energiebilanz nachhaltig zu verbessern. Für dieses Vorhaben gilt es alle Mitarbeiter gemeinsam an Bord zu holen.

MEHR LESEN →
Digitalisierung des Handwerks
Green BusinessGreen News

Digitalisierung des Handwerks

Im Zuge der Digitalisierung wird auch in der Arbeitswelt zunehmend auf digitale Technologien zurückgegriffen. Besonders die Industrie arbeitet mit Hinblick auf die sogenannte Industrie 4.0 an der technologischen Modernisierung der Produktionsabläufe und Organisation. Ein Bereich, der in der Vergangenheit noch kaum von der Digitalisierung  betroffen war, ist das klassische Handwerk.

MEHR LESEN →
Wahl eines passenden Standorts für die Gründung eines Green Tech Startups
Green NewsGreen Start-Ups

Top 7 der besten Länder für die Gründung eines Green Tech Startups

Bei der Gründung von Green Technology Startups sind nicht nur Idee, Konzept, Team und Finanzierung entscheidend für den Erfolg. Ebenso hängt viel von der Wahl des passenden Standorts bei der Gründung eines Green Tech Startups ab.

MEHR LESEN →