TESVOLT – The Energy Storage Experts – Advertorial

TESVOLT – The Energy Storage Experts – Advertorial

ANZEIGE

Firmengründung und Standorte

Tesvolts Vision ist, immer und überall bezahlbare Energie zu ermöglichen. Seinen Fokus legt das Unternehmen auf Gewerbespeicherlösungen und fertigt diese in Europas ersten Gigafactory für Batteriespeicher. Von seinem Standort und Hauptsitz Lutherstadt Wittenberg liefert Tesvolt seine Batteriespeicher nach Europa und in die ganze Welt.

Doch die ersten Schritte des Unternehmens liegen noch keine 10 Jahre zurück. Im Jahr 2014 gründeten Simon Schandert, CTO und Daniel Hannemann, CEO das Unternehmen Tesvolt. Namensgeber für den Firmennamen sind die Ingenieure Nikola Tesla und Alessandro Volta.

Obwohl die beiden Schulfreunde zunächst in der Großstadt Berlin verortet waren, entschieden sie sich für eine Rückkehr und Unternehmensansiedlung in ihren Heimatort Lutherstadt Wittenberg vor den Toren Berlin und Leipzig.

02 TESVOLT Managing Directors Simon Schandert left Daniel Hannemann right 2000x
Die Gründer und Geschäftsführer von Tesvolt: Simon Schandert (links) und Daniel Hannemann (Bildquelle: Tesvolt)

 

Während Produktion und Verwaltung am Hauptsitz angesiedelt sind, hat Tesvolt einen weiteren Standort in Berlin. Dieser wird demnächst weiter zu einem Hub für das schnell wachsende Unternehmen ausgebaut. Mit Wittenberg und Berlin verfügt Tesvolt über zwei unterschiedliche, jedoch für qualifiziertes Personal attraktive Standorte. Denn mehr als 90 Prozent der Tesvolt Belegschaft haben einen Hochschulabschluss.

Seit Firmenstart hat sich die Mitarbeiterzahl nahezu jährlich verdoppelt und ist bis Ende 2020 auf 87 Beschäftigte gewachsen. Auch für dieses Jahr sieht das Unternehmen zahlreiche Neuanstellungen vor. Somit ist die Nähe zu Städten mit Hochschulen, Forschungseinrichtungen sowie günstigen Verkehrsanbindungen für das weitere Wachstum von Tesvolt zentral. Neben den zwei deutschen Standorten unterhält Tesvolt internationale Dependancen in Südkorea und Australien.

Screenshot TESVOLT 2021 05 12 Screenshot Startup zum internationalen Player

Partner

Während Tesvolt von Anfang an sich auf die Entwicklung innovativer Speichertechnologien in Form von Hard- und Software, das Design, Qualitätsmanagement, den Vertrieb und das Marketing fokussiert hat, arbeitet es für einzelne Systemkomponenten mit starken Partnern zusammen.  So bezieht TESVOLT seine Batteriespeicherzellen von Samsung SDI und arbeitet eng mit dem deutschen Hersteller SMA als Systemkomponentenlieferant für seine Wechselrichter zusammen.

Serienfertigung

Vergangenes Jahr hat das Unternehmen inmitten der COVID-19 Pandemie die erste Gigafactory Europas für gewerbliche Batteriespeicher in Betrieb genommen. So startete ihre halbautomatisierte Fertigung der Batteriespeicher zwar unter erschwerten Bedingungen. Dennoch konnte Tesvolt ein starkes erstes Quartal abschließen und wird seine Serienfertigung künftig auf einer Fläche von 12.000 m² sukzessive ausbauen.

Dabei sind nicht nur verschiedene Größenklassen für die Speicher vorgesehen. Ihre Batteriespeicher-Systeme beginnen mit einer Speicherkapazität von rund 10 Kilowattstunden und können bis hinein in den Megawattbereich produziert werden. Das Werk ist so ausgelegt, dass eine Produktionskapazität von bis zu einem Gigawatt im Jahr erzielt werden kann.

Mit der Pandemie stellten sich Tesvolt im vergangenen Jahr weitere Herausforderungen, auf die das Unternehmen schnell reagierte. So wurde auf Home-Office für alle Mitarbeiter:innen umgestellt, bei denen das möglich war. In der Produktion wird unter erhöhten Sicherheitsvorkehrungen und mit Abstand isoliert voneinander weitergearbeitet.

Auch die kürzlich gestartete Academy wurde auf Online-Schulungen umgestellt, damit sich Handwerker weiterhin für die Installation der Stromspeicher qualifizieren können. So wurde ein Serviceportal eingerichtet, auf dem Schulungsvideos jederzeit abrufbar sind. Ebenso wechselte ihre im Jahr 2020 gestartete Europa-Roadshow in den digitalen Webinar-Modus – mit guter Resonanz und positivem Feedback durch die Teilnehmenden.

Agilität

Damit das Unternehmen flexibel und wendig in einem sich dynamisch entwickelnden Marktumfeld bleibt, hat sich das Unternehmen eine agile Unternehmensstrukturen gegeben. So kann schnell auf sich abzeichnende Veränderungen am Markt reagiert werden. Durch die flachen Strukturen sind zudem die Voraussetzungen für schnelles Wachstum erfüllt.

Motivierte Mitarbeiter:innen können sich so in das Unternehmen einbringen und ihre Expertise ist genau dort abrufbar, wo diese auch benötigt wird. Lediglich Leitplanken gibt das Unternehmen vor und setzt gemeinsam Ziele als Rahmen. Tesvolt ist mit seiner agilen Unternehmenskultur ein modernes Unternehmen. Es hat sich für qualifiziertes Personal aus der Region und darüber hinaus als attraktiver Arbeitgeber in Stellung gebracht.

Screenshot 2021 05 11 agile Unternehmensstruktur

Tesvolt Auszeichnungen

Mit zahlreichen Auszeichnungen  wurde das Unternehmen bereits in seiner kurzen Unternehmenslaufbahn geehrt. Zu den Auszeichnungen zählen Platz 1 beim TOP 100-Wettbewerb als „Top-Innovator des Jahres“ oder der 1. Platz beim Deutschen Gründerpreis im Jahr 2018 in der Kategorie „Aufsteiger“. Das zeigt, die Strahlkraft des Unternehmens und seiner Innovationserfolge.

Screenshot 2021 05 11 Auszeichnungen

Mehr über die TESVOLT Lithium-Ionen Batteriespeicher Lösungen erfahren?

Aktuelle Beiträge lesen: