TAGS:

Herbst-Winter Kollektion: Fünf Energiewende Event-Highlights auf einen Blick

Fünf Energiewende Event-Highlights

Kaum bricht die kalte Jahreszeit ein, sind wir besonders froh, wenn uns Heizung und Elektrik mit Strom und Wärme versorgen. Ganz gleich zu wissen, dass in unserer modernen Welt nichts ohne Energie funktioniert. Zwar möchten wir auch in Zukunft im warmen und trockenen sitzen. Doch bei dem Gedanken, die Umwelt weiterhin durch Klimaschädigende Abgase zu veruneinigen, wird einem nicht gerade mollig. Gefragt sind Lösungen, die Komfort ermöglichen, aber nicht der Umwelt Schaden zufügen.

Bei der Dekarbonisierung können Innovationen und Digitalisierung unterstützen helfen. Ebenso helfen Ansätze zur Dezentralisierung, Effizienz, Recycling, intelligenterer Ressourcenverbrauch, beispielsweise durch Kreisläufe. Doch genauso braucht es verbindliche Ausbauziele für die erneuerbaren Energien und einen aktiven engagierten Klimaschutz. Nur am Ende wird all das nicht reichen. Vielmehr wird es auf ein integriertes und übergreifendes Zusammenspiel aller Stakeholder ankommen, die gemeinsam neue Strukturen schaffen und unterschiedliche Wirtschaftsbereiche miteinander verbinden.

Dieses Zusammenspiel zu organisieren und Akteuren der alten sowie neuen Energiewelt eine Plattform zu bieten, haben sich die fünf folgenden Energiewende Events verschrieben: 28. Windenergietage in Potsdam, Utility Week 2019 in Paris, Forum Neue Energiewelt und der dena Energiewende Kongress, genauso wie der FNN-Kongress Netze. Daher erhalten sie hier ihre Bühne als „Herbst-Winter Kollektion“ ausgewählter Energiewende Event-Highlights. Zu jedem Event finden sich weiterführende Informationen, Links mit Programm-Verweisen und Anmeldemöglichkeiten.

28. Windenergietage

5. bis 7. November 2019 – Potsdam

Webadresse Windenergietage 

Die Windenergiebranche trifft sich vom 5. bis 7. November 2019 in Potsdam. Mehr als 2400 Teilnehmer haben für 2019 zugesagt. Dabei lebt das Format von seinen Ausstellern. Sie bestimmen die Agenda, indem sie ihr eigenes Forum vorbereiten. Information, Kommunikation, Unterhaltung steht auf dem Programm und natürlich die Themen, die die Windenergiebranche derzeit bewegt. Dabei kommen neue Technologien, wie beispielsweise Virtual Reality oder Windstrom für Power-to-X ebenso wenig zu kurz, wie rechtliche Themen und Fragen. Neben der großen Frage, wie geht es weiter mit der Windenergie und nach Auslaufen der EEG-Vergütungen, wirft die Branche einen Blick auf neue Lösungsansätze.

Wer sich vorab ein Bild vom Programm und den Themen machen möchte, besucht die Website windenergietage.de/2019/

Veranstalter: Spreewind GmbH

Utility Week 2019

12. bis 14. November 2019 – Paris

Webadresse European Utility Week 

Zwei Events in einem vereint bieten den Teilnehmenden der European Utility Week 2019 und POWERGEEN Europe an drei Tagen in Paris ein vielseitiges und umfangreiches Programm. Damit verbinden beide Events die gesamte Energiewertschöpfungskette vom Erzeuger bis hin zum Verbraucher. Die #EUW19 ist mit dem Anspruch gestartet, all jenen eine Plattform zu sein, die sich für ein smartes Energie-Ökosystem einsetzen. In diesem Jahr liegt die erwartete Teilnehmerzahl bei über 18.000 Besuchern. Mehr als 800 Energieunternehmen aus 100 Ländern werden ihre Produkte und Lösungen präsentieren.

Das Summit Programm und die Hub Sessions geben Raum für Einblicke in ganz spezifische Energiewende-Themenstellungen. Sie erlauben den Austausch mit Experten und Praktikern. Nichtsdestotrotz sind die Themen sehr gezielt gewählt, um die relevantesten Aspekte und Herausforderungen Europas Energiewende zu adressieren.

Zitat:

„The Summit and Hub Sessions unpack a narrative that energy professionals operating in an increasingly interconnected energy value network need to understand, in order to fully appreciate the implications of the convergence and sector couplings, rapidly connecting the worlds of electricity, gas, heat, cooling and transportation.“

Einen ausführlichen Überblick über das Programm und seine einzelnen Themenfelder unter www.european-utility-week.com/programme#

Doch nicht nur etablierte Unternehmen und Industrie erhalten bei der European Utility Week Aufmerksamkeit. Mit dem Programmpunkt Initiate! stehen Start-ups im Mittelpunkt und werden über 50 Start-ups ihre Innovationen showcasten. Beim Startup-Speeddating powered by Innoloft erfolgt ein gezieltes Networking zwischen Startups, Unternehmen und Investoren. Auf Basis ihrer Interessen und Gesuche werden sie gezielt zusammengebracht und haben in kurzen 8-Minuten dauernden Gesprächs-Intervallen Zeit, sich kennen zu lernen.

Das Startup Speed-Dating findet am 11. November 2019 um 11 Uhr statt. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter https://euw.innoloft.com

Tags: #EUW19

Veranstalter: Clarion Energy

20. Forum Neue Energiewelt – Leitkonferenz

21. und 22. November 2019 – Berlin

Webadresse Forum Neue Energiewelt 

Als Treffpunkt für innovative Unternehmen der neuen Energiewelt versteht sich das Forum Neue Energiewelt, welches alljährlich im November in Berlin stattfindet. In diesem Jahr thematisieren am 21. und 22. November die Player der Energiebranche Fragen des Umbaus des Energiesystems. Im Mittelpunkt steht das Klimaschutzprogramm 2030 und seine Auswirkungen auf die Erneuerbare Energien-Märkte. Unter anderem spricht Carlos Perez Linkenheil, Senior Expert zu den Ergebnissen einer Studie des Analyse- und Beratungsunternehmen Energy Brainpool. In dieser haben sie die Vorgaben aus dem Klimaschutzprogramm auf das Strommarktmodell angewandt und verschiedene Ausbaupfade simuliert.

Zitat:

„Mit 65 Prozent Erneuerbaren kann der CO2-Ausstoß im Energiesektor auf 175 bis 183 Millionen Tonnen im Jahr 2030 reduziert werden. Damit wäre das CO2-Reduktionziel erreicht“, sagt Perez Linkenheil. „Allerdings ist dafür ein sehr hoher Anlagenzubau erforderlich.“ (Pressemeldung )

Wie dieses Ziel mithilfe eines Umbaus des EEGs und Power-Purchase-Agreements (PPAs), d.h. langfristigen Stromlieferverträgen, erreicht werden kann, stellt er in einem Vortrag vor. Zahlreiche weitere Sessions, Vorträge und Workshops beschäftigen sich beim Forum mit politischen Konzepten, Geschäftsmodellen und Innovationen der Energiebranche.

Eine Übersicht über die Programmhighlights unter www.forum-neue-energiewelt.de/konferenz/highlights

Doch auch die Start-ups kommen auf dem 20. Forum Neue Energiewelt nicht zu kurz. Start-ups, die sich auf Kooperationskurs bewegen und Partner aus der neuen und alten Energiewelt suchen, können sich vor einem Fachpublikum mit ihren Lösungen präsentieren. Die Start-up Pitches finden am Freitag, den 22.11. um 12:30 Uhr im Forum 1 in Partnerschaft mit InnoEnergy statt.

Twitter-Tags: #20ForumNEW

Veranstalter: Conexio GmbH (@conexio_expert)

10. dena Energiewende Kongress

25. und 26. November 2019 – Berlin

Webadresse dena Energiewende Kongress 

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums erwartet die rund 800 Teilnehmenden des Energiewende Kongress 2019 an zwei Kongresstagen ein ganz besonderes Programm. Den vielen Fragen über Herausforderungen und Chancen der Energiewende, Lösungsansätzen und Strategien sowie aktuellen Themen der Energie- und Klimapolitik begegnen die Organisatoren mit vielen neuen, interaktiven Formaten. Diese schaffen Raum für vertiefende Gespräche und intensive Dialoge.

Zu diesen zählen unter anderem  Lightningtalks. Das sind kurze anschauliche Experten-Vorträge zu spezifischen Themen. Beim Round Table diskutieren Experten mit Teilnehmern an einem Tisch über verschiedene Themenschwerpunkte. Das World Cafè ermöglicht den Austausch in Gruppen. Deep Dive gibt die Gelegenheit ein Thema zu vertiefen und beim Science Slam bringen Wissenschaftler auf unterhaltsame Weise dem Publikum ein Thema nahe. Umrundet werden die neuen Formate mit alt-bekannten Formaten, wie dem Eröffnungsplenum. Hier wird der Bundesfinanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz eine Eröffnungs-Keynote halten.

Alle Informationen zum Programm, Details zu den neuen Formaten und zur Anmeldung unter www.dena-kongress.de

Rückblick auf den dena Energiewende-Kongress 2018

Matchmaking beim dena Kongress 2019

In Windeseile die passenden Kontakte ermöglicht auch dieses Jahr wieder das Matchmaking beim dena Energiewende-Kongress, das in Kooperation mit dem Innovationsnetzwerk Innoloft durchgeführt wird. Hier können sich alle registrierten Teilnehmer kostenfrei für anmelden. Entsprechend ihrer Angaben und Interessen filtert das Tool passende Gesprächspartner heraus. In 8-minütigen Gesprächsrunden lernen sich die Gesprächspartner kennen. Sie können sich austauschen und für weiterführende Gespräche verabreden. So wird Netzwerken leicht und zudem effizient organisiert.

Weitere Infos zum Ablauf, den Terminen und der Link zur Anmeldung unter denakongress.innoloft.com

Twitter-Tag: dena #Energiewende-Kongress

Veranstalter: Deutsche Energie Agentur (dena) (@dena_news)

FNN-Kongress Netze 2019

4. und 5. Dezember 2019 – Nürnberg

Webadresse FNN-Konrgress Netze 

Für die Umsetzung der Energiewende und damit einer auf erneuerbaren Energien fußenden Energieversorgung sind stabile Netze und der zuverlässige Einsatz von Netztechnik genauso unerlässlich, wie in Zeiten fossiler und atomar geprägter Energieversorgung. Damit das so bleibt, diskutieren Fachexperten aus Politik und Wirtschaft beim FNN-Kongress Netze 2019 am 4. und 5. Dezember in Nürnberg die technischen Anforderungen und Lösungsoptionen.

Ein breites Themenfeld umklammert das Event. So stehen unter anderem Innovationen für den Netzbetrieb und Netztechnik für die Praxis, Kommunikationstechnologien für den Netzbetrieb, Netzintegration von E-Mobilität sowie Neuerungen in der Kabeltechnologie im Fokus.Was die rund 500 Besucher des FNN-Kongress Netze 2019 erwarten können, steht in dem Vorbericht zusammengefasst.

Ein Schwerpunkt liegt auf der Frage, wie die Stromnetze fit für erneuerbare Energien und neue Anlagentechnik gemacht werden können. Es geht um zentrale Aspekte der Systemgestaltung, bei der Sektorkopplung, Steuerung, Digitalisierung, Innovationen und E-Mobilität als Flexibilität in den Blick genommen werden.

Rückblick auf den FNN Fachkongress Netztechnik 2017

Mit dem FNN-Innovationshub erhalten auch bei diesem Event Start-ups eine Bühne und können sich mit ihren innovativen Ideen rund um das Stromnetz sowie die Energiewende präsentieren. Mehr Infos zum FF Innovationshub unter fnn-innovationhub.vde.com

Twitter-Tags: #fnnkongress #vdefnn

Veranstalter: EW Medien und Kongresse GmbH in Kooperation mit VDE/FNN


Feedback und Erfahrungsaustausch

Wer nimmt an einem der hier vorgestellten Energiewende Event-Highlights teil und möchte seine Erfahrungen teilen?

Schreibt bitte eine kurze Email, um welches Events es geht, welche Themen und Fragen diskutiert wurden, was positiv war und welche Punkte vertieft werden könnten.

Kontaktaufnahme bitte an kontakt[at]technewable.com oder über das folgende Kontakt-Forumlar.

Vielleicht lässt sich daraus ein feiner Artikel erstellen.

Artikelbewertung: 
[Gesamtbewertungen: 1 - Durchschnitt: 4]

Dr. Katja Reisswig

Dr. Katja Reisswig arbeitet als Redakteurin mit Schwerpunkt Digitale Kommunikation. Als promovierte Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlerin hat sie das branchenübergreifende B2B-Portals technewable.com für die grüne Wirtschaft ins Leben gerufen. Mit ihm adressiert sie Innovationen, Technologien und Anwendungen. Sie stellt Akteuren, darunter etablierte Unternehmen, Newcomern und Start-ups, wie auch Forschungsinstituten und anderen Organisationen eine Kommunikationsplattform bereit. Ihre Mission ist den Transfer hin zu einer grünen, nachhaltigen Wirtschaft zu beschleunigen, den Austausch unter Akteuren zu befördern sowie aktuelle Trends kommunikativ über die Teilnahme an Events zu begleiten.

 

Einen Kommentar posten

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.