TAGS:

DENEFF Energieeffizienzpreis „PERPETUUM 2016“

Die DENEFF vergibt zum 3. Mal den Energieeffizienzpreis „PERPETUUM 2016“

Die Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz e.V. – kurz DENEFF – vergibt im Rahmen seiner Jahresauftaktveranstaltung den Energieeffizienzpreis „PERPETUUM 2016“ an besonders innovative, herausragende Energieeffizienz-Projekte und Produkte. Die Jahresauftaktkonferenz der DENEFF findet am 24.02.2016 unter dem Motto „NEXT GENERATION!“ – Quantensprünge der Energieeffizienz – Menschen, Technologien, Geschäftsmodelle“ im Umweltforum in Berlin statt.

Im Rahmen der Auftaktveranstaltung erfolgt nun bereits zum dritten Mal die Verleihung des „PERPETUUM 2016“. Mit dem Preis werden besondere Projekte und Produkte geehrt, die sich nicht nur auf das Thema Energieeffizienz spezialisiert haben, sondern die einen entscheidenden Beitrag zur Umsetzung dieser leisten.

Bei den Projekten und Produkten handelt es sich um disruptive Innovationen, die zu einschneidenden Veränderungen beitragen. Zum Einsatz kommen neue Technologien und Prozessinnovationen.

Für den Preis beworben haben sich insgesamt 26 Projekte, von denen sich 10 auf der Veranstaltung präsentieren dürfen. Unterstützt wird der Preis durch launchlabs.

10 Finalisten stehen fest

Die Finalisten stehen fest. Sie werden am Konferenztag vor dem Publikum und einer Experten-Jury live ihre Projekte in Form eines Elevator-Pitches vorstellen. Die überzeugendsten Projekte werden ausgewählt und schließlich als Gewinner des „PERPETUUM 2016“ gekürt.

Sieger des Energieeffizienz-Publikumspreises „PERPETUUM 2015“ war die bettervest GmbH und Gründer Patrick Mijnals.

Patrick Mijnals von der bettervest GmbH

Der Gewinner des Perpetuum Energieeffizienz Publikumspreises 2015, Patrick Mijnals von der bettervest GmbH Foto: DENEFF

Nominiert für den „PERPETUUM 2016“

Die Nominierten des diesjährigen Energieeffizienzpreises der DENEFF sind:

  • 3M Window Films – Folientechnologie für Glas (3M Deutschland GmbH)
  • Vermietung von energieeffizienten LED-Lichtanlagen (Deutsche Lichtmiete GmbH)
  • EnergyPages (EEIP – Energy Efficiency in Industrial Processes)
  • Smartphone-App enffi – rethink energy (enffi – Begher, Bohm und Menzel, Energieeffizienz GbR)
  • Grundfos System ALPHA3 für den hydraulischen Abgleich (Grundfos GmbH)
  • Effiziente Abwasserwärmenutzung – „Heizen mit Gewinn“ (Jaske & Wolf Verfahrenstechnik GmbH)
  • Energy-Recovery-System (ERS) (MSF Vathauer Antriebstechnik GmbH & Co. KG)
  • Bidirektionales kaltes Nahwärmenetz (Ottensmeier Ingenieure GmbH)
  • smartB – Die neue Generation des Energiemanagements (smartB Energy Management GmbH)
  • Größtes zertifiziertes Büro-Passivhaus in Baden-Württemberg (Vollack GmbH & Co.KG)

Die DENEFF ehrt zudem erstmalig in einem Sonderpreis Nachwuchsprojekte.

Zusammensetzung der Jury

Die Jury besteht aus folgenden ExpertInnen:

  • Dr. Martin Pehnt, Fachbereichsleiter Energie, Wissenschaftlicher Geschäftsführer und Vorstand, ifeu – Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg GmbH
  • Thorsten Herdan, Abteilungsleiter Energiepolitik – Wärme und Effizienz, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
  • Prof. Dr. Claudia Kemfert, Abteilungsleiterin Energie, Verkehr, Umwelt, Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e. V. (DIW Berlin)
  • Dr. Manfred Oesterle, Leiter Konzernbereich Automation und Antriebe, KSB AG – Gewinner des Energieeffizienzpreises PERPETUUM 2014
  • Daniel Wetzel, Wirtschaftsjournalist, Die Welt
  • Dr. Ansgar Kirchheim, Investment Manager, High-Tech Gründerfonds

„NEXT GENERATION!“ ist Motto der Jahresauftaktkonferenz der DENEFF

Gesellschaftliche, politische, ökonomische und technologische Entwicklungen wirken sich auf die Energieeffizienz aus. In kürzester Zeit gab es Veränderungen, technische Durchbrüche und Neuerungen, die die Energieeffizienz nicht unberührt lassen – Stichworte sind Shared Economy, Digitalisierung und Industrie 4.0.

Spannend ist, wie diese Faktoren und Trends sich letztlich auch auf das Energieeffizienz-Thema auswirken werden. Daher lautet das Motto der diesjährigen Jahresauftaktkonferenz „NEXT GENERATION!“ Quantensprünge der Energieeffizienz – Menschen, Technologien, Geschäftsmodelle“.

Zu diesem Thema sprechen hochrangige RednerInnen, unter anderem die Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks, der UNECE-Exekutivdirektor Christian Friis Bach, der IBM-Energieexperte Prof. Dr. Ingo Kett, der Personalexperte Dr. Sven Michaelis (Egon Zehnder) sowie die Innovationsfachfrau Prof. Dr. Claudia Nicolai (HPI School of Design Thinking). Zur Auftaktveranstaltung der DENEFF werden über 250 TeilnehmerInnen aus der Energieeffizienzbranche, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft erwartet. Sie treffen sich zum fachlichen Austausch.

Veranstaltungsort:

Umweltforum Auferstehungskirche, Pufendorfstr. 11

Zum Programm

 

 

Artikelbewertung: 
[Gesamtbewertungen: 0 - Durchschnitt: 0]
Quellen: DENEFF PM der DENEFF ,

Katja Reisswig