Eine binee Sammelstation für die Höfe am Brühl Foto: Anne Schwerin
Green NewsGreen Start-Ups

Urban Mining: Sekundär – Rohstoffe nutzen

Laut BUND liegen rund 160 Millionen Euro in Form von Edelmetallen in Deutschlands Schubladen. Und hier sind lediglich Handys, noch keine PCs, Laptops, Haushaltsgeräte, etc. mit eingerechnet. Viele der für die Produktion notwendigen Rohstoffe wie Metall oder Öl sind per se nicht erneuerbar. Trotzdem verwenden wir sie verschwenderisch, als ob der Vorrat unendlich wäre. Und die Sammlung und das Recycling sind aufwändig und teuer – die theoretischen 160 Millionen Euro müssten großteils dafür wieder aufgewendet werden.

MEHR LESEN →
Green Business

Grüne Technologien geben Anstoß für Veränderungen im Wirtschaftssystem

Eine richtungsweisende Veränderung des Wirtschaftssystems gelingt jedoch nur, wenn auch bestehende Maximen, Paradigmen, Modelle und Konzepte hinterfragt werden und sich neue Sichtweisen ebenso auf das Denken und Handeln im Unternehmen auswirken. Grüne Innovationen, neue Geschäftsmodelle und grüne Technologien können zwar einen Anstoß dazu geben. Einen Wandel bewirken sie aber erst dann, wenn diese in ganzheitliche Strategien, Prinzipien und Verfahren überführt und in Unternehmen fest verankert werden.

MEHR LESEN →
IKU Preisverleihung
Green Business

Bewerbungsphase für den Innovationspreis für Klima und Umwelt (IKU) läuft

Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Einzelpersonen, die Leuchtsignale hinsichtlich Klima- und Umweltschutz aussenden, können sich noch bis zum 22. Mai 2015 für den Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt (IKU) bewerben. Prämiert wird besonderes Engagement und Innovationen, die einen wertvollen Beitrag für den Umwelt- und Klimaschutz leisten.

MEHR LESEN →