TAGS:

TerraCycle: “Wir leben Upcycling”

Intro: Wie aus „Abfall“ trendige Büros entstehen und zugleich Unternehmensphilosophie in Form von Corporate Identity gelebt wird, zeigt der nachfolgende Beitrag von Marie Schütz, Business Development Managerin bei TerraCycle zum Thema Upcycling.

“Upcycling” ist unser Markenzeichen und Teil unserer Unternehmensphilosophie

Wir von TerraCycle haben uns zum Ziel gesetzt, Abfall abzuschaffen. „Upcycling“ ist dabei ein wesentlicher Teilaspekt. Als amerikanisch-stämmiges Unternehmen gehört Upcycling für uns zur gelebten Unternehmensphilosophie, denn mittels Upcycling lässt sich eine Menge Abfall vermeiden.

Wertvolle Ressourcen können auf kreative Weise wiederverwendet werden. Wie? Zum Beispiel indem daraus ein neues Bürodesign entsteht. Türen werden zu Tischplatten, aus Schallplatten oder Korken wird ein Sichtschutz zum angrenzenden Kollegen und aus Shampooflaschen werden Raumtrenner.

Kurzum: Abfall ist in unseren Büros allgegenwärtig, nur eben, dass es keiner mehr ist.

Weltweit setzen wir Upcycling in all unseren Büros als Teil unserer Selbstwahrnehmung als Recyclingfirma um. Dabei bedeutet Upcycling für uns nicht nur, dass wir das Material eines Produktes oder einer Verpackung wertschätzen, sondern auch dessen ursprüngliche Form. Ein Beispiel dafür sind alte Türklinken. Lediglich um 90° gedreht, fungieren sie als Garderobenhaken.

Alte Türklinken als Gaderobenhaken

Upcycling Idee, alte Türklinken als Gaderobenhaken nutzen Foto: Terra Cycle

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mithilfe von Kreativität und Eigenarbeit entstehen so kostengünstige und besonders umweltschonende Unikate. Mit ihnen statten wir unsere Büros zur Dekoration oder in Form von Möbelstücken aus. Dadurch erhalten unsere Büros eine dynamische und unkonventionelle Atmosphäre, die wir als junges Unternehmen verkörpern wollen.

Unsere Büros reflektieren unsere Unternehmensphilosophie

Ein Blick in unser Berliner Büro zeigt, wie einfach es sein kann, seine Corporate Identity zu leben und für Besucher sichtbar zu machen. Das erspart uns zudem teure Investitionen in die Büroausstattung von Fachhändlern. Außerdem wird dadurch unser Unternehmensziel im Sinne der Kreislaufwirtschaft bereits am Arbeitsplatz sichtbar gemacht und als Firmenphilosophie bei uns gelebt.

Wer von diesen Ideen inspiriert ist und ebenfalls seine Büroflächen individuell gestalten will, kann sich auf „Do-it-yourself“ (DIY) Blogs, Videoportalen oder Websites Anregungen und Tipps holen. Gerade für junge Start-ups und Neugründungen mit begrenztem Budget bietet Upcycling eine sinnvolle Alternative für individuell gestaltete Büroräume.

Upcycling Idee - Korkwände als Blickfänger

Upcycling Idee – Korkwände als Blickfänger Foto: Terra Cycle

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein paar tolle Ideen, wie aus Alltagsgegenständen oder firmenspezifischen Produkten Blickfänge für das Büro entstehen, findet ihr auch auf der Website von unserem Chief Design Junkie Tiffany Threadgould.

Für Unternehmen, denen die Zeit für die eigene Gestaltung fehlt oder die sich einen individuellen künstlerischen Anstrich geben möchten, gibt es bereits einen Markt auf dem fertige Upcycling- Gegenstände verkauft werden.

Ganz gleich jedoch, ob selbstgebaut oder käuflich erworben, am Ende zählt nur die Frage, ob das Interieur die Philosophie des eigenen Unternehmens widerspiegelt – und die Mitarbeiter sich wohlfühlen.

Fazit

Durch modernes Bürodesign lässt sich Firmenkultur leben. Es trägt zur Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen bei und ist somit ein Baustein einer ganzheitlich gedachten Unternehmensidentität.

Artikelbewertung: 
[Gesamtbewertungen: 0 - Durchschnitt: 0]

Marie Schütz

Marie Schütz (27) zog nach ihrem Medienstudium von Düsseldorf nach Berlin, um hier das noch in den Startlöchern stehende Umweltunternehmen TerraCycle im Bereich PR und Kommunikation zu unterstützen. Inzwischen ist die gebürtige Österreicherin zur Business Development Managerin avanciert und damit für neue Geschäftsmöglichkeiten sowie innovative Sammelmodelle für TerraCycle Deutschland, Österreich und die Schweiz zuständig.