TAGS:

Drei Tage geballte Innovationspower zu Fragen der Energie Zukunft

Werbung

E.ON Energy Innovation Days vom 6. bis 8. Oktober 2020 – im digitalen Eventformat

„Elektrifiziert, vernetzt und digital – Die Energie Zukunft startet heute“. So lautet der Auftakt-Titel von Thomas Birr, Leiter Strategie & Innovation bei E.ON. Er wird am Dienstag, den 6. Oktober 2020 die Teilnehmer des E.ON Energy Innovation Days 2020 begrüßen. Bevor E.ON Vorstandsmitglied Dr. Leonhard Birnbaum den ersten Veranstaltungstag mit seiner Keynote zum Thema Elektrifizierung eröffnet.

In den zweiten und dritten Event-Tag der E.ON Energy Innovation Days 2020 führen die E.ON Vorstandsmitglieder Dr. Thomas König und Dr. Karsten Wildberger mit Keynotes ein. Was folgt, sind drei Tage intensiver Austausch und geballtes Programm zu Fragen einer globalen Energie Zukunft. Hierfür liefern insgesamt 26 Keynote-Specker, Impuls-RednerInnen, Panelteilnehmende und Gesprächspartner der Kamingespräche aus der ganzen Welt Input. Über 60 Experten sind an den E.ON Energy Innovation Days 2020 beteiligt.

Visionen einer Energie Zukunft

Bereits nun zum 3. Mal finden die E.ON Energy Innovation Days statt. Erstmalig werden Zukunftsvisionen für die Energieversorgung in einem digitalen Veranstaltungsformat an die Teilnehmer adressiert. Interessenten können sich unter folgendem Link kostenfrei anmelden: https://eon-energy-innovation-days.expo-x.com/

Die über 20 Sessions decken dabei das komplette Energiespektrum ab. Dabei durchdringt das Event ebenso Themen, wie E-Mobilität, Wasserstoff, Rolle der Konsumenten, Kreislaufwirtschaft, Bürgerenergiegenossenschaften oder Quanten-Computer. Jeder Veranstaltungstag widmet sich einem speziellen Themenschwerpunkt.

Drei Gestaltungselemente für die Energie Zukunft

Auf welche Art Energiezukunft gestaltet werden kann, nehmen die Referenten, Impulsgeber*Innen und Keynote-Speaker anhand drei zentraler Gestaltungselemente unter die Lupe.  

Tag 1 – Elektrifizierung (6. Oktober 2020)

Der erste Tag der E.ON Energy Innovation Days 2020 fokussiert sich auf das Gestaltungselement Elektrifizierung. Besprochen werden Einsatzmöglichkeiten von Strom, Batteriespeicher und Wasserstoff für den Transportsektor. Es wird das Feld flexibler Lösungen abgesteckt. Darüber hinaus wird ein Blick auf den Einfluss globaler Partnerschaften für die lokale Wirtschaft geworfen.

Tag 2 – Konnektivität (7. Oktober 2020)

Der zweite Tag der E.ON Energy Innovation Days 2020 ist auf das Thema Konnektivität ausgerichtet. Hier geht es um die Frage, wie einzelne Teilbereiche des Energiesystems mit anderen Bereichen verbunden sind bzw. vernetzt werden können. So spielen Kunden eine zentrale Rolle bei Transformationsprozessen. Daher richtet sich die Aufmerksamkeit ebenfalls auf sie. Ebenso thematisiert werden Schnittstellen zur Industrie, Kreislaufwirtschaft und Bürgerenergie.

Tag 3 – Digitalisierung (8. Oktober 2020)

Der dritte Tag der E.ON Energy Innovation Days 2020 fragt nach den Möglichkeiten und Chancen einer Digitalisierung zur Gestaltung einer nachhaltigen grünen Energieversorgung. Dabei geht es sowohl um enger gefasste Fragestellungen, wie auch um das große Ganze, wie die Digitalisierung den Energiesektor revolutioniert.

An einer Panel-Diskussion am Nachmittag zu den Chancen der Transformation von E.ON mittels Digitalisierung nimmt E.ON Vorstandsvorsitzender Johannes Teyssen teil. Zudem gibt er einen Ausblick, wohin die Reise in der Energieindustrie geht.

Wer einen detaillierten Blick auf die Agenda, einzelnen Sessions und Redebeiträge werfen möchte, findet unter folgendem Link mehr Informationen:

# Hier finden Sie alle Infos zur Agenda

Wer sollte an den Energy Innovation Days 2020 teilnehmen?

Die virtuelle Konferenz ist in erster Linie an Entrepreneure und Innovateure auf der ganzen Welt adressiert, aber auch an Akademiker und Wissenschaftler sowie Regierungsvertreter. Denn es geht darum, die Chancen von Innovationen und Technologien auszuloten. Dazu braucht es die Perspektiven aus unterschiedlichen Blickwinkeln.

Ein besonderes Highlight verspricht die – neben der virtuellen Ausstellung mit innovativen Projekten – eine durch Virtual Reality geschaffene 3D Event-Umgebung.

Werbung

Artikelbewertung: 
[Gesamtbewertungen: 0 - Durchschnitt: 0]

Katja Reisswig

Einen Kommentar posten

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.